Suche schließen X
Facebook Twitter RSS

Bitte BEACHTEN!

Umstellung ALLER Funkstationen des Flugfunks auf 8,33 kHz zum 31.12.2017

Technische Informationen der EASA

Die EASA veröffentlicht schrittweise die wichtigsten Verordnungen, konsolidiert mit den AMC und GM (akzeptierte Nachweisverfahren und Richtlinien) in ihren "Technischen Publikationen".
Damit entfällt das suchen in verschiedenen Dokumenten.

Aus technischer Sicht sind besonders die konsolidierten Versionen der VO (EU) 1321/2014 mit ihren Anhängen Teil-M, -66, -145 und -T, sowie die VO (EU) 748/2012 mit dem Teils-21 als Anhang interessant.

Kleiner Wermutstropfen:
Auch zukünftig werden diese Dokumente ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung stehen.

News Luftfahrttechnik & -betrieb

8,33 kHz: Anmeldung von Handfunkgeräten (12.01.18)

UPDATE. Jedes am Flugfunk teilnehmende Funkgerät muss seit dem 1. Januar - mit Ausnahme von Bodenfunkstellen der Flugsicherungsdienste - den neuen Kanalabstand von 8,33 kHz rasten können. Bei der Anmeldung von Handfunkgeräten bei der BNetzA sollten Sie folgendes...» mehr

8,33: Das ist bei der Umstellung zu beachten (19.12.17)

Ab dem 01. Januar 2018 müssen alle am Flugfunk teilnehmenden Flugfunkstationen in der Lage sein, das neue 8,33-kHz-Flugfunkband zu rasten. Das Referat Technik des DAeC nimmt das zum Anlass, einige praktische Hinweise zur Umstellung zu geben.» mehr

Das sind die neuen Ausschussvorsitzenden (13.12.17)

Prof. Dr.-Ing. Peter Dahmann und Alexander Willberg bringen seit November frischen Wind in die DAeC-Bundesausschüsse Technik und Kultur.» mehr