Erfolgreiche Meisterschaften für Deutsche Motorschirmpiloten

Im Rahmen der British Open Paramotor Championship (FAI Cat. 2) vom 28. Juni bis 2. Juli in Manston, Großbritannien, wurde auch die Deutsche Meisterschaft in der Motorschirm Fußstartklasse (PF1) ausgetragen.

Benedikt Bös auf Platz 1, Lars Mielke (links) auf Platz 2 und Nils von Samson-Himmelstjerna auf Platz 3. Foto: BuKo UL

Das Deutsche Team Foto: BuKo UL

Nach vielen Jahren Pause ist dieses Jahr erstmals wieder ein ganzes deutsches Team, und nicht nur ein einzelner Pilot, bei einem internationalen Motorschirm-Wettbewerb angetreten. Die Bundeskommission Ultraleichtflug im DAeC und der DULV haben diese Meisterschaft finanziell unterstützt.

In der Gesamtwertung der British Open belegte Pilot und Nationaltrainer Benedikt Bös mit 29 teilnehmenden Piloten den 3. Platz. Lars Mielke und Nils von Samson-Himmelstjerna konnten sich mit Platz 9 und 11 in der ersten Hälfte des starken internationalen Feldes positionieren. Die Ergebnisse der 3. Deutsche Meisterschaft - Motorschirm Fußstart (PF1) - lauten:

  1. Benedikt Bös
  2. Lars Mielke
  3. Nils von Samson Himmelstjerna
  4. Eric Schuh
  5. Daniel Tydecks
  6. Gorden Wiegels
  7. Peter Illner
  8. Daniel Meyke

Da es dieses Jahr nicht genügend Piloten für eine Trike PL1 Wertung gab, flog Robert Rathmann nur in der offenen Wertung und belegte den 5. Platz.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu dieser erfolgreichen Meisterschaft!

Bundeskommission Ultraleichtflug

Interessenten am Wettbewerbssport erhalten bei Nationaltrainer Benedikt Bös mehr Informationen unter bene.paramotorgermany@gmail.com