Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

27. Deutsche Meisterschaften im UL-Fliegen mit tollen Ergebnissen!

Die 27. Deutschen Meisterschaften im UL-Fliegen vom 5. bis 8. Mai 2016 auf dem oberschwäbischen Flugplatz Tannheim waren ein voller Erfolg! 21 Teams nahmen in vier Wettbewerbsklassen, Doppelsitzer, aerodynamisch gesteuert, Doppelsitzer, gewichtsgesteuert, Einsitzer, aerodynamisch gesteuert und Tragschrauber, als Ein- oder Doppelsitzer, teil und demonstrierten ihr fliegerisches Können bei bestem Wetter.

 

Mit einer kurzen Eröffnungsfeier wurde am Donnerstag die Deutsche Meisterschaft eröffnet und gleich darauf wartete auf die Teilnehmer die erste Navigationsaufgabe. Besondere Schwierigkeit dabei: Abfliegen eines auf der Luftfahrerkarte vorgegeben Kurses mit einer maximal zulässigen Abweichung von 200 Meter nach links oder rechts. Möglich macht den sportlichen Vergleich untereinander hier der Einsatz eines sogenannten Loggers, der den Kurs genau aufzeichnet und für die Wettbewerbsleitung auswertbar macht. Eine zusätzliche Herausforderung auf diesem Flug stellte das Identifizieren von Plätzen auf Fotos und deren möglichst genaues Markieren in der Karte dar.

Weitere Navigationsflüge in Form verschiedener geometrischer Figuren am Freitag und Samstag gingen einher mit anspruchsvollen Ziellandungen oder mit dem möglichst exakten Einhalten der vorher von den Piloten angegebenen Geschwindigkeiten während des Fluges.

Kurzum: Ein möglichst gutes Beherrschen des Fluggeräts, gepaart mit Geschicklichkeit und Strategie sind bei den Deutschen UL-Meisterschaften die entscheidenden Kriterien für ein erfolgreiches Abschneiden. Nicht maximale Geschwindigkeiten oder Rennspirit, sondern tatsächliches fliegerisches Können und Weitsicht sind die Fähigkeiten, die ein Team für diesen Wettbewerb mitbringen muss.

Dies beherrschten in Tannheim ausnahmslos alle Teams der diesjährigen Deutschen Meisterschaften im UL-Fliegen, weshalb den Teilnehmern ein großes Kompliment gebührt!

Ort und Termin der kommenden Deutschen Meisterschaften im UL-Fliegen 2017 sind noch offen. Die Veranstalter freuen sich über die Anfragen von Flugplätzen!

Interessenten mögen sich bitte melden unter: Wolfgang Lintl (wolfgang.lintl(at)t-online.de) oder Michael Kania (kania.michael(at)tutanota.com)

Holger Bockholt, Bundeskommission Ultraleichtflug