Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

 

 

 

 

Bundeskommission Ultraleichtflug im DAeC


Eine rasante technische Entwicklung...

...hat den Ultraleichtflugzeugen (UL) in den vergangenen zwanzig Jahren einen ungeahnten Boom verschafft. Neue rechtliche Rahmenbedingungen lassen seit diesem Jahr zu, Ultraleichtflugzeuge bis zu einer maximalen Abflugmasse von 600 kg zuzulassen. Auch heute schon unterscheiden sich die modernen, aerodynamisch gesteuerten Uls nur noch durch das Gewicht und erleichterte Regeln, nicht aber in der Handhabung von Motorflugzeugen.

Nach wie vor sind Piloten aber auch mit gewichtsgesteuerte ULs (Trikes), die von einer Drachenfläche getragen werden, aktiv. Die Sparte wird erweitert durch UL-Tagschrauber und – ganz neu – durch UL-Hubschrauber. Die Aufgaben bei den Wettbewerben entsprechen den normalen Anforderungen für Flugbetrieb und Navigation an einen guten Piloten.


News Ultraleichtflug

Die DFS informiert: Für das DLR-Forschungsprojekt Low Noise ATRA hat das BMVI eine Radio Mandatory Zone (RMZ) in den...

Die RMZ Schönhagen (EDAZ) ist bereits in die neue ICAO-Karte 2018 eingetragen - per NOTAM ist die Einführung jedoch...


Termine Ultraleichtflug