Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

 

 

 

 

Bundeskommission Ultraleichtflug im DAeC

Mitgliederversammlung tagt in Hohenkammer

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Aero Clubs hat am vergangenen Samstag in Hohenkammer wichtige Bausteine für die erfolgreiche Zukunft des Luftsports gelegt.

Die DAeC-Mitgliederversammlung bei der Abstimmung. Foto: Christian Mannsbart/DAeC

Vizepräsident Mike Rottland gratuliert Stefan Klett zur Wiederwahl als DAeC-Präsident. Foto: Christian Mannsbart/DAeC

Schatzmeisterin Sigrid Berner referiert über den DAeC-Haushalt. Foto: Christian Mannsbart/DAeC

DAeC-Vizepräsident René Heise referiert über seine Tätigkeitsfelder. Foto: Christian Mannsbart/DAeC

Jugendreferentin Ariane Bugdoll-Frost sammelt die Stimmen der Präsidenten-Wahl ein. DHV-Präsident Charlie Jöst gibt gerade seinen Stimmzettel ab. Foto: Christian Mannsbart/DAeC

Präsident Ulrich Braune gibt Einblick in die Strukturen des Luftsport-Verbandes Bayern. Foto: Christian Mannsbart/DAeC

Eberhard Laur, Präsident des Baden-Württembergischen Luftfahrtverbandes, erläutert seinen Antrag. Foto: Christian Mannsbart/DAeC

Aussprache im Rahmen der ordentlichen Mitgliedervervsammlung. Foto: Christian Mannsbart/DAeC

Eberhard Laur, Präsident des Baden-Württembergischen Luftfahrtverbandes, konnte seinen Antrag zur „Einrichtung einer Expertengruppe DAeC 2020“ erfolgreich bei den Delegierten platzieren. Die Expertengruppe soll in den kommenden Wochen benannt werden und bis zur außerordentlichen Mitgliederversammlung, die  am 3. April 2020 in Friedrichshafen stattfinden wird, ein satzungsgerechtes strukturelles Neukonzept für die zukünftige Aufstellung des DAeC präsentieren.

Der Vorstand wird mit dem wiedergewählten Präsident Stefan Klett die Entwicklung des Spitzenverbandes begleiten. Die Delegierten sprachen ihm für die kommenden drei Jahre das Vertrauen aus (zur Meldung). Des Weiteren entschieden die anwesenden Vertreter der 16 Landesverbände, den Fachbeitrag für 2020 um 25 Prozent anzuheben, um so die finanzielle Sicherheit des Dachverbandes und damit auch die bundesweite Lobbyarbeit im Sinne des Luftsports und der Allgemeinen Luftfahrt weiter zu stärken.

Einen detaillierten Einblick in die Arbeit des Vorstandes gaben die Vizepräsidenten Mike Rottland, René Heise und Gunter Schmidt. Schatzmeisterin Sigrid Berner legte der Versammlung anschaulich den Haushaltsplan 2020 dar, den die Stimmberechtigten anschließend verabschiedeten. Dem Jahresabschluss 2018 hatten sie zuvor ebenfalls deutlich zugestimmt.

Ulrich Braune, Präsident des Luftsport-Verbandes Bayern, stellte die Struktur seines Landesverbandes anschaulich in einem Kurzvortrag dar. Willi Eimers referierte für die Bundeskommission Freiballon, während Prof. Dr. Peter Dahmann detaillierten Einblick in die vielfältigen Themen des Bundesausschusses Technik gewährte. Außerdem wurde Jona Keimer zum Vorsitzenden des Bundesausschusses Flugsicherheit ernannt, während Sabine Theis in ihrem Amt als Vorsitzende des Bundesausschusses Frauen und Familie bestätigt wurde.
 
Die nächste ordentliche Mitgliederversammlung wird am Samstag, 28. November 2020, in Thüringen stattfinden.