Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

 

 

 

 

Bundeskommission Ultraleichtflug im DAeC

Bundesverdienstkreuz für Reiner Rose

„Sie waren maßgeblich daran beteiligt, dass die Segelflug-Weltmeisterschaften 1999 an Bayreuth vergeben wurden. Seit 1999 sind sie der Initiator und Organisator des größten dezentralen Segelflugwettbewerbs, dem sogenannten Online Contest, der weltweit für Luftsportler eine Plattform zum Leistungsvergleich bietet“, diese Worte schickte Bayerns Staatsminister für den Sport, Joachim Herrmann, der Überreichung des Bundesverdienstkreuzes am Bande an Reiner Rose voraus.

Bundespräsident Walter Steinmeier hatte die hohe Auszeichnung schon im August ausgesprochen. Eine entscheidende Rolle war dafür nach Staatsminister Herrmann während der Feierstunde am 18. November im Sophiensaal Nürnberg: „Der durch Sie ins Leben gerufene Online-Contest ist zwischenzeitlich der größte dezentrale Segelflugwettbewerb weltweit. 2017 hatten knapp 15.000 Teilnehmer mehr als 123.000 Flüge im motorlosen Segelflug mit mehr als 32 Millionen Kilometern Flugstrecke angemeldet. Elf Länder nutzen derzeit den OLC für ihre nationalen dezentralen Wettbewerbe.“ Der Staatsminister in seiner Laudatio an Reiner Rose weiter: „In mehr als fünf Jahrzehnten ehrenamtlichen Wirkens haben Sie sich unbestritten den Ruf des ,,Mister Segelflugsport" erworben. Sie haben früh lhre Passion zum Lebensinhalt gemacht und sich mit beispielhaftem Engagement für den Segelflugsport eingesetzt. Mit Ihrem vorausschauenden Wirken haben Sie Generationen an jüngeren Menschen inspiriert und nachhaltig geprägt.