Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

Ehrung für Segelfluglehrer

Antragsformular zum Ausfüllen am PC

1. Historie

Die Ausbildung des segelfliegerischen Nachwuchses innerhalb des DAeC geschieht fast ausschließlich durch ehrenamtliche Segelfluglehrer. Nach einer eigenen, sehr aufwendigen Ausbildung übernimmt es der ehrenamtliche Segelfluglehrer, Wochenende für Wochenende in der Hauptsache junge Menschen zu Segelfliegern auszubilden. Für das damit geforderte Verantwortungsbewußtsein, das Risiko und die zur Verfügung gestellte Freizeit gebührt ihm höchste Anerkennung. Hierfür stand ihm bisher in der Reihe der vom DAeC vorgesehenen Ehrungen keine für seine spezielle Tätigkeit ausgerichtete Ehrung zu. Das Referat "Ausbildung" hielt es daher für richtig, für die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit von Segelfluglehrern eine besondere Ehrung vorzusehen. Das Präsidium des DAeC bat anläßlich des Deutschen
Luftfahrertages, September 1980 in Gersfeld, um Zustimmung zu dieser besonderen Ehrung. Sie wurde einstimmig erteilt.

2. Ehrung

Die Ehrung besteht aus einer Ehrennadel und einer Ehrenurkunde. Die Ehrennadel wurde mit Bezug auf die Fluglehrertätigkeit neu konzipiert. Sie trägt in voller Gold oder Silberauflage eine der konventionellen Schwingen und kann somit, zumindest von Insidern, spontan erkannt und richtig zugeordnet werden. Sie wird für den Geehrten eine wertvolle Erinnerung sein.
Die Ehrenurkunde ist vom Präsidenten des DAeC, von der Vorsitzenden der DAeC Bundeskommission Segelflug und vom Referenten "Ausbildung" der Bundeskommission Segelflug unterzeichnet.

3. Voraussetzungen

  • Für die Silberne Ehrennadel eine mindestens 15-jährige Tätigkeit als ehrenamtlicher Segelfluglehrer

  • Für die Goldene Ehrennadel eine mindestens 25-jährige Tätigkeit als ehrenamtlicher Segelfluglehrer

4. Beantragung

Das Vorschlagsrecht zur Ehrung liegt bei den Landesausbildungsleitern bzw. deren Bevollmächtigten. Die Entscheidung trifft das Referat Ausbildung der DAeC Bundeskommission Segelflug.

 

Die Vereinsvorstände, die Handlungsbedarf für verdiente Segelfluglehrer in Ihrem Verein sehen, sollten sich mit diesem Antrag über den zuständigen Landesverband/Landesausbildungsleiter an die DAeC Bundeskommission Segelflug wenden.