Freiballonsport

Ballone waren die ersten Geräte mit denen Menschen 1783 in die Luft aufgestiegen sind. Sie funktionieren nach dem Prinzip "leichter als Luft". Für den Auftrieb sorgt entweder Gas oder Heißluft. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts erlebte der Ballonsport einen Boom. Überwiegend Gasballone kamen zum Einsatz. Seit den 1960er Jahren sind Heißluftballone vorherrschend.

Heute sind sie deutlich in der Überzahl. Rund 1500 Ballone sind in Deutschland registriert, davon sind nur 40 Gasballone. Bei Meisterschaften müssen die Piloten Aufgaben wie Fahrten über kurze und lange Distanzen oder Zielfahrten erfüllen. Dabei beeinflussen sie durch geschicktes Ausnutzen der verschiedenen Luftströmungen in unterschiedlichen Höhen die Fahrtrichtung und -geschwindigkeit. Deutschland ist die Ballonfahrernation Nr. 1. Rund 1300 Ballonfahrer sind in dem Deutschen Freiballonsport-Verband und den DAeC-Landesverbänden organisiert.

Vorsitzender Bundeskommission Ballon

Sven Göhler

E-Mail: ballonsport@goehlers.com

News Freiballonsport

Wie die Deutsche Flugsicherung berichtet, wurde zum 31. März ein Gebiet mit vorübergehenden Flugbeschränkungen, "ED-R Kiel", festgelegt.

Weiterlesen

Die Deutsche Flugsicherung meldet: Ab dem 31. März greifen im Fluginformationsgebiet Bremen Flugbeschränkungen (ED-R "Eckernförde").

Weiterlesen

Wie die Deutsche Flugsicherung informiert, besteht ab dem 31. März ein Gebiet mit vorübergehenden Flugbeschränkungen, ED-R "Hohe Düne".

Weiterlesen

Instagram, Tiktok und Facebook: Aktuellen Statistiken zufolge sind alleine in diesen Sozialen Netzwerken rund 80 Millionen Personen bundesweit…

Weiterlesen

Termine Freiballonsport

Veranstaltung für bis zu 30 Ballonteams.

Weiterlesen

Der Deutsche Freiballonsport Verband e.V. veranstaltet den großen Ballonfahrertag mit Mitgliederversammlung Anfang April in der Stadthalle Baunatal,…

Weiterlesen