Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

 

 

 

 

Bundeskommission Motorflug im DAeC

Vereinsleben in weiten Teilen vom Lockdown betroffen

Seit heute greifen die Corona-Regelungen, die von Bund und Ländern für einen bundesweiten Teil-Lockdown festgelegt wurden. Auch der Vereinssport kommt größtenteils vorerst bis Ende November zum Erliegen. Ausgenommen sind Individualsportarten oder solche, die zu zweit betrieben werden können. Direkt betroffen ist allerdings das Vereinsleben.

Bitte beachten Sie stets die Corona-Regelungen der einzelnen Bundesländer oder fragen bei den Landesluftsportverbänden oder bei den nationalen Mono-Luftsportverbänden nach, welche Aktivitäten unter welchen Bedingungen erlaubt sind. Eine Übersicht mit den Kontakdaten der DAeC-Mitgliedsverbände finden Sie hier: https://www.daec.de/verband/mitgliedsverbaende/.

Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, hat sich bezüglichbereits an die Mitgliedsorganisationen des Sportbundes gewendet.

"Der Lockdown trifft uns alle hart. Sportdeutschland hat über Monate hinweg bewiesen, dass mit klugen Hygienekonzepten verantwortungsbewusst Sport organisiert werden kann. Wir werden dafür kämpfen, dass wir alle gemeinsam schnellstmöglich zurückkommen. Wir müssen Kindern, Jugendlichen, aber auch Erwachsenen über alle Altersstufen die Chance zum Training, zum Wettkampf erhalten, zugleich auch die Chance bieten, etwas für die Gesundheit und die Lebensfreude zu tun. Wir werden deshalb mit aller Kraft dafür arbeiten, dass die Einschränkungen baldmöglichst zurückgefahren werden."

Den Beschluss des Bundes und der Länder können Sie hier nachlesen.

Auch wenn die Saison vorbei ist, wird der DAeC für den Luftsport am Ball bleiben und seine Mitglieder über die aktuelle Lage bezüglich der Beschränkungen auf dem Laufenden halten. Bereits während der ersten Corona-Welle hatten die einzelnen Luftsportarten im DAeC Hygiene-Konzepte ausgearbeitet, mit denen die gesundheitlichen Risiken auf ein Minimum beschränkt wurden.

Hier gelangen Sie zur letzten aktuellen Version dieses Leitfadens für den Wiedereinstieg in den Luftsport.