Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

 

 

 

 

Bundeskommission Motorflug im DAeC

Vereinigung Deutscher Pilotinnen: Lust auf Fliegen

„Lust auf Fliegen“: in diesem Buch, herausgegeben durch die Vereinigung Deutscher Pilotinnen (VDP), stehen zur Abwechslung Luftfahrerinnen im Mittelpunkt. Pilotinnen von heute sind respektiert, seit 1988 auch bei der Lufthansa und seit 2008 bei der Luftwaffe im Einsatz.

Die VDP wurde 1968 von neun deutschen Pilotinnen gegründet. Foto: VDP

Pilotinnen im Mittelpunkt: Das Buch "Lust auf Fliegen". Foto: VDP

Das war nicht immer so: Ihnen wurde nachgesagt, einen „angeborenen Oppositionsgeist“ (1913) und mangelndes „kameradschaftliches Gefühl“ (1933) zu besitzen, sie wurden als „dämonische Amazonen und Abenteurerinnen“ (1934) bezeichnet und man war sicher, dass sie „sich schon bei Autopannen nicht zu helfen wissen“ (1985). Was ist das Lebensgefühl dieser weiblichen Minderheit, die nur fünf Prozent aller Flieger ausmacht? Wie gehen Pilotinnen mit der Rolle der Exotinnen auf den Flugplätzen um? Was bedeutet ihnen die Kameradschaft mit Fliegerinnen? Nicht zuletzt: Was haben Pilotinnen erreicht, welche Abenteuer haben sie bestanden und welche fliegerischen Leistungen können sie vorweisen?

Tauchen Sie ein in die Welt der fliegenden Frauen. Kommen Sie mit auf eine kurzweilige Reise mit vielen Anekdoten, spannenden Flugberichten und weitgehend unbekannten Fotos. Dieses Buch ist die weibliche Sicht auf die Fliegerei und ein Aufruf an alle Frauen und Mädchen, die sehnsüchtig Flugzeugen hinterherschauen: Traut euch! Fliegt selbst!

Die VDP trifft sich am kommenden Wochenende, vom 06. bis 09. September zur  51. Jahreshauptversammlung am Hamburg International. Von den 40 Teilnehmerinnen wollen zwölf mit dem Sportflugzeug und eine mit dem Hubschrauber dort eintreffen.

Die Vereinigung versteht sich als ein fliegendes Netzwerk und beherbergt mit ihren rund 250 Pilotinnen sämtliche Sparten der Luftfahrt: Motor-, Segel,- Hubschrauber- und Ultraleichtflug sowie Ballonfahrerinnen.

Als weibliche Flieger in den Männer-dominierten Vereinen noch nicht sehr gern gesehen waren, wurde die VDP am 06. April 1968 von neun deutschen Pilotinnen gegründet. Darunter so berühmte Pionierinnen wie Elly Beinhorn (1907-2007), die schon in den 30er Jahren alle fünf Kontinente mit dem Flugzeug eroberte oder Hanna Reitsch  (1912 – 1979),  erste Hubschrauber - und Jetpilotin der Welt.
Heute muss Frau im Besitz einer gültigen Fluglizenz oder in Ausbildung zur selbigen sein und kann so Mitglied im Verein der Fliegenden Pilotinnen werden. Aber auch den derzeit rund 45 Herren ist eine Mitgliedschaft im fliegenden Netzwerk als Fördermitglied möglich.