Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

 

 

 

 

 

 

 

Bundeskommission Modellflug im DAeC

1. Klasse weltweit

F3 - Segelflugmodelle

In den Segelflugklassen F3B und F3J entwickeln die Piloten besonderes Gespür für thermische Aufwinde und sensibles Fliegen mit sparsamen Steuerimpulsen. Geht es um exakte Wenden bei den F3B Strecken- und Speedaufgaben mit Spitzengeschwindigkeiten von über 150 Stundenkilometern, müssen sie zusätzlich sehr schnell reagieren.

Die Klasse F3F widmet sich der Nutzung des Hangwindes nach dem Handstart und der Präzision des Piloten beim Einteilen der Strecken und Treffen der Wenden.

Bei F3K sind neben thermischem und taktischem Gespür zudem Koordination und Kraft gefragt, denn die Modelle werden nicht am Seil, sondern per Wurf aus der Hand gestartet.

Für die noch recht junge Klasse F3RES gilt in etwa das gleiche wie in F3J, finden von Thermik im Segelflug mit einer anschließenden nahen Landung am Punkt.

 

Hier geht's direkt zur Klassenseite Segelflug (alte HP)

 

Internationale Segelflugklasse
F3B Thermik-Segelflugmodelle
F3FHangsegelflugmodell
F3JThermik-Segelflugmodelle (Dauer)
F3KHandstart-Segelflugmodelle
Zusätzliche nationale Segelflugklassen im DAeC
F3RESThermik-Segelflugmodelle Rudder-Elevator-Spoiler