Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

Deutscher Behindertensportverband – National Paralympic Committee Germany

Piloten mit Handicap

Der Nachweis der fliegerärztlichen Tauglichkeit, die Ausstattung der Flugzeuge und Luftsportgeräte, der Zugang zum Flugplatz – für Menschen mit körperlichen Behinderungen können diese Voraussetzungen schnell das „Aus“ für die eigene Pilotenkarriere bedeuten. Dass das aber nicht immer sein muss, beweisen viele Luftsportler und ihre Vereine. Schon 1993 gründete sich die Interessengemeinschaft Luftsport treibender Behinderter e.V., besser bekannt als „Die Rolli Flieger“. Sie sammeln Erfahrungsberichte und Informationen über technische und rechtliche Entwicklungen, tauschen sich auch über Ländergrenzen hinweg aus, geben die Informationen an direkt und indirekt Betroffene (Fliegerärzte, Behörden) weiter und helfen so sich und neuen Interessenten gegenseitig. Als „Fördernde Mitglieder“ gehören sie dem DAeC an.

Auch einzelne Luftsportvereine haben zusammen mit behinderten Luftsportlern eigene Initiativen entwickelt und diese Luftsportler in ihren Vereinsbetrieb eingeschlossen.

Für den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und seine Mitgliedsverbänden ist Inklusion ein zentrales Thema. Auf vielfältige Art und Weise versuchen die Organisationen, Menschen mit Behinderungen in ihr Sportgeschehen einzubeziehen. Als Spitzensportveranstaltung genießen die Paralympischen Spiele mittlerweile weltweit große mediale Aufmerksamkeit. Im Breitensport sind es eher die kleinen, unspektakulären Projekte, die weniger öffentlich bekannt sind.

Auf der Website unter www.daec.de/sportarten/inklusion-im-luftsport/ werden nun Berichte und Links veröffentlicht, die helfen sollen, solche Initiativen zur Inklusion im Luftsport bekannt zu machen und wertvolle Informationen schnell aufzufinden.

Erster Beitrag ist der "Index für Inklusion im und durch Sport" des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS). Er ist ein Wegweiser für das Thema Inklusion im und durch Sport. Er wurde in Zusammenarbeit mit Fachleuten unterschiedlicher Institutionen innerhalb und außerhalb des organisierten Behindertensports entwickelt.

Die Ziele des Index sind:

•          Förderung des Auf– bzw. Ausbaues einer inklusiven Sportlandschaft

•          Sensibilisierung für Inklusion im und durch Sport

•          Orientierungshilfe für Sportverbände/-vereine zur Umsetzung

•          Förderung der Selbstbestimmung, Partizipation und Gleichberechtigung im organisierten Sport

Der Index richtet sich an alle Akteure aus Sportverbänden und –vereinen, die ihre Kulturen, Strukturen und Praktiken inklusiv gestalten (wollen) und deren Chancen für eine inklusive Zukunft nutzen möchten. Allerdings ist der Index kein Konzept, welches eins zu eins übernommen werden kann. Der Index bietet vielmehr Spielraum, um die eigene Situation zu überprüfen und Veränderungen vorzunehmen.

 

Index für Inklusion im und durch Sport - Ein Wegweiser zur Förderung der Vielfalt im organisierten Sport in Deutschland (barrierefreies PDF)

 

Webseite des Deutschen Behindertensportverbands:

www.dbs-npc.de

 

 

Interessengemeinschaft Luftsport treibender Behinderter e.V

 

Webseite der „Rolli Flieger“:

rolliflieger.de

 

Erfolgreich durchgeführte Maßnahmen

Segelflug

Luftfahrtverein Grünstadt und Umgebung e.V.

www.segelflug-gruenstadt.de

Der Verein hat eine handgesteuerte ASK 21

und einen handgesteuerten Duo Discus - 

weitere Informationen dazu auf der Seite Inklusion beim LVG.

____________________________________________________________

 

Flugsportring Kraichgau e.V., Sinsheim

www.flugsportring-kraichgau.de

weitere Informationen hier und hier

____________________________________________________________

 

Luftsportgemeinschaft Fallersleben e.V.

www.lsg-fallersleben.de

____________________________________________________________

 

Bremer Verein für Luftfahrt e.V.

http://bvl.aero/

weitere Infos hier.

____________________________________________________________

 

Fliegerclub Strausberg

www.fliegerclub-strausberg.de

umgebaute ASK 21

 

Ultraleicht und Motorflug

Motorflugclub Hassfurt

www.mfc-hassfurt.eu

Vereinsflugzeug Tecnam P92 auf Handsteuerung

umgebaut, mehr Infos dazu hier.

____________________________________________________________

 

Flugsportclub Aschaffenburg-Großostheim

www.fsca.de

Erfahrung in der Ausbildung auf vereinseigenen PA 28 mit ein- und wieder auszubauender Handsteuerung;

PA 28-140 mit Handsteuerung in einer Haltergemeinschaft aus Vereinsmitgliedern vorhanden.