Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

Den Luftsport in voller Bandbreite genießen

Sieben Luftsportarten vereinen sich unter dem Dach des DAeC: Motorflug, Ultraleichtflug, Segelfliegen, Freiballonsport, Fallschirmspringen, Modellflug, Drachen- und Gleitschirmsport.

 

Beim Deutschlandflug starten jedes Jahr zahlreiche Motor- und Ultraleichtflieger zum Navigationswettbewerb.

Fallschirmspringen: Das Gefühl totaler Freiheit

DAeC-Präsident Stefan Klett bei beim Gleitschirm-Tandemflug.

Jedes Jahr finden in den verschiedenen Klassen die Deutschen Meisterschaften im Segelfliegen statt.

Der Modellflug bietet eine riesige Breite an Klassen.

Ballonfahren: Prächtige Aussichten für Zuschauer und Piloten.

Die Möglichkeiten, mit den einzelnen Sportarten in Berührung zu kommen, sind zahlreich gesät. Wettbewerbe wie Deutsche oder auch internationale Meisterschaften, so zum Beispiel die Segelflug WM 2021 in Stendal, sind für den öffentlichen Publikumsverkehr zugelassen. Hierbei empfiehlt es sich in der momentanen Situation natürlich im Vorfeld die entsprechenden Corona-Regelungen der einzelnen Bundesländer nachzuschlagen oder beim jeweiligen Luftsportverband in der Geschäftsstelle nachzufragen.
 
Vielerorts sind bereits deutliche Lockerungen an der Tagesordnung, zu den Deutschen Meisterschaften der Motorkunstflieger im thüringischen Gera beispielsweise durften Ende Juli bereits wieder 200 Zuschauer dabei sein. Auf Landes- und Bundesebene bieten die Verbände zudem oft auch mehrtägige Veranstaltungen für Jugendliche an, die schon erste Erfahrungen im Luftsport mitbringen oder eben noch keine solchen gesammelt haben. "Jugend fliegt", das 2019 zum ersten Mal an den Start ging und 2021 eine Neuauflage erleben wird, markiert hier nur ein Beispiel.

Zudem eröffnen zahlreiche Luftsportvereine Nicht-Luftsportlern die Gelegenheit, einfach mal „hinein zu schnuppern“, sei es nun bei einem Rundflug, einer Proberunde mit dem Modellflugzeug oder einem Tandemsprung/-flug.
 
DAeC-Präsident Stefan Klett kann nur empfehlen, alle Luftsportarten einmal zu erleben. Vergangene Woche machte er seine persönliche Liste mit einem Gleitschirmflug im Tandem beim Deutschen Hängegleiter Verband (DHV) komplett. „Irre - einfach in die Luft laufen und phantastisch schweben und in der Thermik fliegen und das auch noch so nah an der Natur! Danke an Geschäftsführer Robin Frieß, den 1. Vorsitzenden Charlie Jöst und seine Mannschaft.“, schwärmt Klett.