Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

Wenn die Denkmäler fliegen

Das Deutsche Segelflugmuseum mit Modellflug beteiligt sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September. Schon am Vortag kommen einige fliegende Denkmäler" auf die Wasserkuppe (bei Gersfeld), um dort zu starten und zu landen. Besonders interessant dürfte der abendliche Formationsflug sein.

Foto: Bernd Vogt

Am eigentlichen Tag des offenen Denkmals ist das Deutsche Segelflugmuseum mit Modellflug für die Öffentlichkeit kostenlos von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Die Ausstellung  spannt den Bogen vom ersten besenstilartigen Fluggerät bis zum High-Tech-Segelflugzeug, das Weltrekorde gebrochen hat. Auf dem Rundgang entdecken Gäste Raritäten wie das Flugzeug Vampyr oder die Blaue Maus. Daneben können Besucher einen Blick in die Restaurations-Werkstatt werfen. Ein weiterer großer Teil des Museums beherbergt zahlreiche Modellflugzeuge.

Die Betreiber des Museums freuen sich über Spenden, mit denen sie die Patenschaft für einen auf der Wasserkuppe verunglückten Rotmilan übernehmen wollen, der nun in einer Falknerei zu Hause ist.

Weitere Informationen unter Tel. 06654 77 37, www.segelflugmuseum.de