Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

UL-WM: Silber für Nübling

Mit einer Silbermedaille für den deutschen Piloten Uli Nübling endete am Wochenende die 16. FAI Weltmeisterschaft der Ultraleichtflieger im ungarischen Nagykanizsa. In der Klasse der einsitzigen Dreiachser konnte sich Nübling in einem harten Verfolgungswettkampf den zweiten Platz sichern - seine zweite Silbermedaille bei einer WM.

Ohne Medaille, aber trotzdem sehr zufrieden beendeten die beiden anderen Teams den Wettbewerb. Neueinsteiger Felix Schlenker und Co Erik Wagner belegten in der Doppelsitzerklasse den achten Platz. Johannes Lemburg mit Gisela Böllhoff kamen bei den Tragschraubern gegen die sehr starken Polen nicht voran und mussten sich mit dem undankbaren vierten Platz begnügen. Insgesamt waren bei der Weltmeisterschaft 40 Teams mit 66 Teilnehmern aus zehn Nationen am Start. Und noch eine Zahl: an den sieben Wettbewerbstagen wurden insgesamt 14 Navigations-, Präzisions- und Wirtschaftlichkeits-Aufgaben geflogen.

Wolfgang Lintl