Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

Segelflug WM der Frauen: einmal Silber, einmal Bronze

Für die deutschen Segelfliegerinnen enden die Weltmeisterschaften im australischen Lake Keepit mit einem ansprechenden Ergebnis. Christine Grote sichert sich den zweiten Rang in der Clubklasse, während Katrin Senne in der 18-Meter-Klasse Rang drei belegt.

Foto: FAI

Senne war der Sprung aufs Treppchen am zehnten und aufgrund des Wetters letzten Wertungstages gelungen. Sie machte dank des Tagessiegs zwei Plätze gut. Die Wertungstage 11 und 12 entfielen anschließend aufgrund von Regenfällen und machten so einen Angriff auf den erneuten Weltmeistertitel unmöglich.

Auch Christine Grote nutzte die letzte Tageswertung, um sich in der Clubklasse von Rang 3 auf Rang 2 zu schieben. Die Französin Céline Rault hatte hier keinen guten Tag erwischt und erflog lediglich einen 14. Rang. Gelegenheit für Grote mit einem achten Platz in der Tageswertung insgesamt Silber zu sichern.

In der Standardklasse schafften es die Damen nicht unter die ersten Zehn. Der gesamte Wettkampf wurde für alle Pilotinnen und Helfer unter Extrembedingungen ausgetragen. Temperaturen nahe 50 Grad Celsius waren keine Seltenheit.

Weitere Infos auf der Webseite der 10. FAI Women's World Gliding Championships.