Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

Segelflug-DM in Bayreuth abgesagt

Wegen der Coronapandemie kann leider die geplante deutsche Meisterschaft in der 18-Meter-, der Offenen- und der Doppelsitzerklasse nicht stattfinden.

Die Wettbewerbsleitung und der Vorstand der LSG Bayreuth dazu:

"Nach vielen Diskussionen und noch mehr Hoffen sehen wir uns schweren Herzens gezwungen, die Deutschen Meisterschaften der großen Klassen zu Pfingsten 2021 in Bayreuth absagen zu müssen.Die derzeitige Entwicklung der Corona-Pandemie und der von den Regierungen in Berlin und München getroffenen und angekündigten Maßnahmen bzw. Einschränkungen sind sehr unübersichtlich und nicht kalkulierbar. Sie lassen eine sichere Vorbereitung und Durchführung der Meisterschaft einfach nicht mehr zu. Wir haben bisher von den zuständigen lokalen Ämtern des Landkreises und der Stadt Bayreuth keine endgültige Genehmigung unseres Hygienekonzeptes erhalten und sehen hauptsächlich die Beherbergungsproblematik, einschl. unseres Campingplatzes als völlig offen und ungelöst.
Es ist auch nicht absehbar, was die gerade vom Bundeskabinett verabschiedete "bundesweite Corona-Notbremse" und hier speziell die Kontaktbeschränkungen für die Durchführung von Veranstaltungen mit mehreren 100 Personen wie die Deutschen Meisterschaften bedeuten.

Im Landkreis und der Stadt Bayreuth, sowie in den umliegenden Landkreisen betrug die Inzidenz in den letzten Tagen über 200. Somit ist mit einer Lockerung der Corona-Regeln in absehbarer Zeit nicht zu rechnen, im Gegenteil. Weiterhin ist nicht klar, wann genau welche Änderungen des Infektionsschutzgesetzes verabschiedet werden und wie lange die „Notbremse“ und die damit verbundenen Einschränkungen (Lockdown) gelten werden (manche Politiker sprechen schon von Ende Mai/Mitte Juni). Deshalb sehen wir uns nicht in der Lage, einen Corona-sicheren Wettbewerb für alle Beteiligten, Teilnehmer wie Helfer, ordentlich vorzubereiten und ohne Risiko durchzuführen.

Wir wollten in jedem Fall die letzten möglichen Strohhalme abwarten und bedauern die notwendige Absage wirklich sehr, hoffen aber auf Euer Verständnis, da dies letztlich unser aller Gesundheit dient. Auch wollten wir unter den genannten Umständen nicht zu lange hoffen und warten, um für uns alle nun etwas mehr Planungssicherheit für die Pfingstzeit zu geben. Ebenfalls hat die Absage zu diesem Zeitpunkt weitere monetäre Verpflichtungen verhindern können.

Deshalb:

  • Anfang Mai werden wir Dir die Meldegebühr vollständig zurückerstatten.
    Zur Deckung unserer bisherigen Aufwendungen würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen. Bitte teile uns gegebenenfalls mit, ob wir einen Teilbetrag einbehalten dürfen und ob Du dafür eine Spendenquittung bekommen möchtest.

Wir wünschen Euch allen, trotz der Einschränkungen durch Corona, eine schöne, unfallfreie Saison und viele tolle Flüge.

In der Hoffnung, Euch gesund und munter mal wieder in Bayreuth begrüßen zu dürfen."