Suche schließen X
Facebook Twitter RSS
< Multicopter: Chancen und Risiken für den Luftsport
31.05.2017 Allgemein, Ultraleichtflug

Positive Bilanz nach UL-DM

Strahlende Gesichter bei den 28. Deutschen Meisterschaften der UL-Flieger in Goch am Niederrhein. Der Grund: bestes Wetter an den drei Wettbewerbstagen, ein toller gastgebender Verein, spannende Navigationsaufgaben und ein spannendes Finale um die vordersten Plätze.

Die Teilnehmer der UL-DM. Foto: Lintl

Insgesamt 26 Mannschaften waren zu der Meisterschaft gekommen, die von der DAeC-Bundeskommission Ultraleicht mit dem DULV ausgerichtet wurde. Mit dabei zum ersten Mal seit langer Zeit: ein reines Frauenteam.

Am Ende war das Rennen bei den Dreiachsern äußerst knapp. Zwischen den beiden vorderen Plätzen lagen lediglich 47 Punkte. Den Zweit- und Drittplatzierten bei den Doppelsitzertrikes, die mit den drei gemeldeten Tragschraubern gewertet wurden, trennten nur 46 Punkte.

Mit dem Meistertitel ausgezeichnet wurden schließlich die Teams Wyklicky/Harsch (Trike), Bohlig/Bohlig (Dreiachser) und Winter (Trike einsitzig).  

Die DM wird bereits seit vielen Jahren vom DULV mit der UL-Kommission des DAeC ausgetragen und stand unter der Leitung von Michael Kania.

Schon jetzt steht fest: Austragungsort für die 29. Deutschen UL-Meisterschaften im nächsten Jahr – vom 10. bis 13. Mai – ist Jena-Schöngleina.

Die Auswertung EDLG End und Gesamt