Suche schließen X
Facebook Twitter RSS
< Neue Bundes-AG: „Luftraum für alle“
26.01.2018 Allgemein

Jetzt um Integrationspreis bewerben

Ihr Verein setzt sich in besonderer Weise für die Integration von Migranten ein? Dann haben Sie möglicherweise die Chance, den Nationalen Integrationspreis für beispielhaftes Engagement zu erhalten.

Ins Leben gerufen wurde der Preis von der Bundesregierung 2016, um jährlich mit jeweils unterschiedlichem Schwerpunkt ein Projekt im Bereich der Integration von Zuwanderern auszuzeichnen. 2018 besonders wichtig: Die Bewerber sollen mit ihrem Engagement die Werte und Grundüberzeugungen unserer Gesellschaft fördern. Dazu gehören Gleichberechtigung, Meinungs- und Religionsfreiheit und Toleranz.

Wie in den Jahren zuvor hat die Bundeskanzlerin 33 Institutionen, unter anderem den DOSB, um Nominierungen gebeten. Sind diese eingegangen, wählt eine Jury, bestehend aus fünf Fachleuten und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, den Preisträger aus und teilt ihre Entscheidung der Bundeskanzlerin mit. Die übergibt den Nationalen Integrationspreis in einer öffentlichen Veranstaltung im Bundeskanzleramt.

Der DOSB hat jetzt seine Mitgliedsorganisationen aufgefordert, Vorschläge für die Nominierung einzureichen. Interessierte können bis zum 5. Februar die Bewerbungsunterlagen bei Uschi Kirsch - u.kirsch(at)daec.de, 0531 2354027, anfordern. Damit die Bewerbung rechtzeitig an den DOSB weitergegeben werden kann, sollten die Unterlagen bis zum 12. Februar beim DAeC eingehen.