Suche schließen X
Facebook Twitter RSS
< ED-R und RMZ über Dresden
23.09.2016 Allgemein, Ballonfahrt

Gordon-Bennett: Schweizer siegen

Die vorläufigen Ergebnisse des Gordon-Bennett-Rennens sind veröffentlicht worden: Den Titel haben demnach die Schweizer Kurt Frieden und Pascal Witprächtiger geholt.

Nach 1803,48 Kilometern landeten die beiden Gasballon-Fahrer am Mittwoch in Griechenland - und machten aus ihrer Freude über die Leistung keinen Hehl: "Weltmeister im Langdistanz-Gasballonfahren, was für ein Titel", schrieben die Thurgauer in ihrem Blog. Zum Ende des Rennens habe sich das Wetter auf ihre Seite gestellt und so die Durchfahrt nach Griechenland ermöglicht.

Auf Platz 2 landeten ebenfalls Schweizer: Nicolas Tiéche und Laurent Sciboz sicherten sich Silber. Den dritten Platz erreichten die Spanier Anulfo Gonzalez und Angel Aguirre.

Bei den Deutschen Wilhelm Eimers und Matthias Zenge, Weltmeister 2014 und Vize-Weltmeister des vergangenen Jahres, reichte es dieses Mal für den zehnten Platz. "Deutschland 1 ist glatt gelandet. Alles ist ok, nur die Platzierung nicht, aber damit können wir leben. Glück ab!", verkündeten die beiden am Dienstag auf ihrer Facebook-Seite. Am Tag darauf gratulierten sie den Siegern: "Kurt and Pascal you really deserve the title! Great flight! See you Saturday!" ("Kurt und Pascal, ihr verdient den Titel wirklich! Großartiger Flug! Wir sehen uns am Samstag!")

Das zweite deutsche Team mit Marion Lausch und Heinz-Otto Lausch belegte Platz 14, direkt dahinter landete Deutschland 3 mit Himke Hilbert und Dominik Haggeney.

Die Ballonfahrer haben nun die Möglichkeit, die vorläufigen offiziellen Ergebnisse zu prüfen und diese gegebenfalls anzufechten. Erst danach stehen die finalen Ergebnisse fest.