Suche schließen X
Facebook Twitter RSS
< BGSt am 2. und 3. Oktober geschlossen
05.10.2017 Allgemein, Luftraum & Flugbetrieb

BAUL trifft sich in Kassel

Die Mitglieder des DAeC-Bundesausschusses Unterer Luftraum (BAUL) haben sich jetzt in Kassel getroffen, um die Weichen für das Luftraumabstimmungsgespräch mit der DFS in Langen zu stellen.

Die BAUL -Vertreter der DAeC-Landesverbände nutzten die Gelegenheit, um sich zu bevorstehenden Luftraumänderungen zu äußern oder Kritik an bestehenden Luftraumstrukturen zu üben. Volker Engelmann, 1. Vorsitzender des BAUL , und Jürgen Kubicki, Referent Luftraum, Flugbetrieb und Flugsicherheit, werden die Belange der Landesvertreter beim Luftraumabstimmungsgespräch am 18. Oktober vortragen.

Auf der Tagesordnung in Kassel standen unter anderem Themen wie die Wolkenflugberechtigung für Segelflieger, die Auswirkungen des Ausbaus von  Windenergieanlagen auf den Luftsport, eine Stellungnahme des BAUL zur BFU-Studie "Transponderpflicht für alle Segelflugzeuge, die über 5000ft fliegen" sowie die in der Studie angesprochene BFU-Sicherheitsempfehlung, dass der gewerbliche IFR- Lufttransport über 5,7 Tonnen beziehungsweise mit mehr als 19 Sitzplätzen in Lufträumen operieren, in denen diese jederzeit von der Flugverkehrskontrolle vor drohenden Kollisionen geschützt werden können.

Das nächste BAUL -Meeting ist für das Frühjahr 2018 vorgesehen.