Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

Hubschrauber-Modellflug: Weltspitze misst sich in Ballenstedt

Vom 3. zum 10. August zaubert die Weltspitze des Modell-Hubschrauberkunstflugs waghalsige Manöver in den Himmel. Eine wahrhaft malerische Kulisse für die Wettkämpfe bietet der Verkehrslandeplatz Ballenstedt im Harz (Sachsen-Anhalt), wo auch schon die Europameisterschaften 2012 an den Start gingen.

Bildunterzeile: Knapp 80 Piloten messen sich während der WM im Modell-Hunschrauberkunstflug miteinander. Foto: f3cn.de

WM im Modell-Hubschrauberkunstflug: Teilnehmerfeld steht


“Wir freuen uns, dass wir so viele positive Rückmeldungen aus nunmehr 17 Nationen von überall aus der Welt bekommen haben. Mit knapp 80 Piloten ist das Teilnehmerfeld gut gefüllt. Die Vorbereitungen für den Wettbewerb liegen in den letzten Zügen“, erklärt Sebastian Brandes, Bundesreferent Modellflug im DAeC.

Die Weltmeisterschaften im Modell-Hubschrauberkunstflug teilen sich in zwei Klassen auf – F3C und F3N. F3C bezeichnet den klassischen Hubschrauberflug. Die Federation Aéronautique Internationale (FAI) gibt den Programmablauf mit Schwebe- und Rundflugfiguren fest vor. Ein Punktwerterteam achtet auf die Präzision der Manöver.

F3N: Waghalsige Manöver mit dem Modell-Hubschrauber


Die F3N-Piloten sind die Freestyler unter den Helipiloten. Sie meistern die unmöglichsten Manöver nach einem Figurenkatalog mit dem Modell-Hubschrauber. Ein wahrhaftiger Augenschmaus, bei dem die Dimensionen verschwimmen und das bisher eigentlich Unmögliche mit einem Drehflügler möglich gemacht wird. Die Punktwerter nehmen die Leistung der WM-Teilnehmer aber auch hier genau unter die Lupe.

Ebenfalls sehenswert: Beim „Aeromusical“ manövrieren die Piloten ihre Hubschrauber durch eine Kür mit passender musikalischer Untermalung. Zuschauer sind zu den Weltmeisterschaften herzlich eingeladen. Die Vorrunden des „Aeromusical“ finden Mittwoch, 7. August statt – quasi zur Halbzeit für Orga-Team, Teilnehmer und Zuschauer. An diesem Tag warten neben „Aeromusical“ und den Wettkämpfen im F3C am Abend auch noch eine Nachtflugshow, BBQ und Live-Musik.

Weitere Infos finden Sie unter: www.wcf3cn2019.de

Pressemeldung als PDF zum Download