Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

F3A World-Cup 2019 beim MFC Untermünkheim e.V.

In diesem Jahr hatte sich der MFC Untermünkheim e.V. bereit erklärt am 20./21. Juli 2019 den FAI F3A World-Cup in Deutschland durchzuführen. Ein Verein, der schon im Jahre 2016 die F3A Europa-Meisterschaft organisierte und daher Kompetenz und Erfahrung in solchen Wettbewerben verfügt.

Gruppenfoto aller Piloten

Die Sieger

Gesamtergebnisliste

Und es war eine großartige Veranstaltung auf einem super ausgestatteten Modellflugplatz mit allem Komfort!
Schon am Freitag reisten viele Piloten zum Training an. Einige mit Wohnmobil und Zelten. Daher gab es am Vorabend des Wettbewerbes schon ein entspanntes und gemütliches Zusammensitzen in internationaler Runde.
Der erste Wettbewerbstag fing pünktlich gemäß Ausschreibung an. Es wurden bei 32 gemeldeten Piloten zwei Runden im Programm F3A P-19 geflogen. Das Wetter machte mit, warm und sonnig mit manchmal etwas böigem Wind durch umherziehende dunkle Wolken.
Am Abend wurde dann zu einem reichlichen Abendessen am Flugplatz geladen, mit regionalen Spezialitäten, dass keine Wünsche übrigließ. Da durfte es außerhalb ruhig etwas regnen. Das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Und dazu packte Russel Edwards noch seine Gitarre aus.
Der zweite Wettbewerbstag begann wiederum pünktlich. Unter der souveränen Wettbewerbsleitung von Josef Hackstein und Andreas Künzel wurde die dritte Runde imF3A P-19 zügig abgeschlossen. Der gut funktionierende Einsatz der Notaumatic und die NotauScore Software unterstützten die Organisation.
Acht Piloten hatten sich für das Fly-Off qualifiziert. Nach einem kurzen heftigen Regenschauer ging es nach einer kurzen Pause weiter in die Finalrunde im F3A F-19, bei wiederum blauem, etwas bewölkten Himmel.
Wolfgang Matt durfte als Warm-Up Pilot das Programm für die Punktwerter vorfliegen. Und dann ging es um die Wurst. Es wurde noch einmal sehr spannend. Jeder Flug wurde durch reichlichen Applaus der Zuschauer belohnt.

Dann Stand das Ergebnis fest.
Die Rangfolge:
1. Platz Sandro Matti (SUI)
2. Platz Robin Trumpp (GER)
3. Christian Niklaß (GER)
4. André Bracht (GER)
5. Derk van der Vecht (NED)
Weitere Platzierungen bitte auf der Homepage des DAeC Motorkunstflug zu entnehmen: Link

Die Siegerehrung wurde dann auch mit dem Dank an alle Beteiligten des Organisations-Teams, den Vereinsmitgliedern, den unermüdlichen Punktwertern und den vielen Helfern abgeschlossen.
Herzlichen Dank an dieser Stelle an den 1. Vorsitzenden Ewald Trumpp, dem Organisationsleiter Heiko Sommer und allen Mitgliedern des Vereins des MFC Untermünkheim!
Wir freuen uns auf weitere großartige Wettbewerbe beim MFC Untermünkheim.

Download als PDF in deutscher Sprache
Download als PDF in englischer Sprache

© Text: R. Schwitalla, Fotos R. & JP. Schwitalla