Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

Drohnen-Bälle unter Zeppelinen, das Droneball-Team des MFSD in Friedrichshafen

Droneball ist das jüngste Kind in der Familie der Modellsportarten im Rahmen des DAeC. Die Bälle sind agil, haben ein Geräusch mit hohem Wiedererkennungswert, besitzen einen enormen Spaßfaktor und sind damit natürlich als Werbeträger hervorragend geeignet.

Und da die Modellsportkommission des DAeC die Entwicklung dieser jungen Modellsportklasse fördert, war es für das Team aus Heidenheim/Aalen Ehrensache auf dem Messestand den Besuchern einen Einblick zu geben.

Im Gegensatz zu den anderen Drohnen brauchen die Dronebälle kein gesondertes Netz um das Flugfeld, denn die Dronebälle haben ihr eigenes Netz, sie sind das Netz.

Natürlich konnte kein Spielfeld nach FAI regeln aufgebaut werden. Dafür wurden Qubes übereinander gestapelt und ergaben ein hervorragendes Trainingsareal für die Bälle. Jenny Pham aus Aalen jagte dann ihren Ball durch die Öffnungen des Qubes, so dass sie schnell den Namen „wilde Jenny“ trug.

Das lockte natürlich viele Zuschauer und somit hatten wir ausreichend Gelegenheit, Informationen über die neue Droneball-Klasse und natürlich auch über die Möglichkeiten des Modellsport im DAeC speziell für die Jugend an den Mann zu bringen.

Text und Fotos: A. & M. Möbius