Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

DAeC-AG Windkraft tagt in Berlin

Unter Vorsitz des DAeC-Vizepräsidenten René Heise und gemeinsam mit dem Vizepräsidenten Gunter Schmidt, traf sich die DAeC-AG „Windenergieanlagen“ wieder in Berlin.

Die Teilnehmer v. li.: DAeC-Vizepräsident René Heise, AOPA-Vizepräsident Dr. Klaus Jürgen Schwahn, DAeC-Luftraumreferent Jürgen Kubicki, Thomas Fischer, Präsident des Luftsport-Landesverbandes Brandenburg, Hansjörg Jung, Beauftragter für Windenergie im BWLV, Detlef Schewe, Beauftragter für Windenergie im Luftsport-Landesverband BB, BWLV-Geschäftsführer Klaus Hallmayer, DAeC-Vizepräsident Gunter Schmidt und Sascha Rasch aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg - Referat Luftfahrt.

Neben Fachleuten aus den verschiedenen DAeC-Landesverbänden, der IDRF, der AOPA und der DAeC - Bundesgeschäftsstelle wurde auch Sascha Rasch aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg - Referat Luftfahrt eingeladen. Er informierte die AG-Teilnehmer sehr anschaulich unter anderem über den gegenwärtigen Stand und die zukünftigen Planungen des Landes Brandenburg zum Thema „Windkraftanlagen“.

Nach vielen anderen Beiträgen, konstruktivem Meinungsaustausch und themenorientierten Diskussionen waren sich alle Teilnehmer aber grundlegend einig:

Mit Unterstützung und vielfältiger Mitwirkung der großen Verbände wie IDRF, AOPA und dem DAeC muss auf politischer Ebene wesentlich mehr bewirkt werden. Oberstes Ziel ist es dabei natürlich nicht nur den Luftsport insgesamt zu erhalten sondern auch messbare Fortschritte in Sachen Windenergieanlagen zukünftig gemeinsam zu erzielen.

Weitere Meetings der DAeC-AG-Windkraft sind bereits fest eingeplant.

Autor: DAeC-AG Windkraft