Suche schließen X
Dachverband der deutschen Luftsportverbände Mitglied der Fédération Aéronautique Internationale und des Deutschen Olympischen Sportbundes

Bayern Pokal F3A 2019 bei der VM Regensburg

Der letzte Bayern Pokal fand im Jahre 2014 statt, damals auch bei der VM Regensburg.

Es wurde also mal wieder Zeit für dieses Format des Bayern Pokals. Der Wettbewerb bietet den Teilnehmern einen Vergleich mit anderen Piloten, weil nicht nur das aktuelle F3A- (P-19) geflogen wird, sondern auch die Möglichkeit das Final Programm F-19 zu fliegen und sich damit eizuordnen. Gleichzeitig kann das Ergebnis mit in die Bavarian Open eingebracht werden.

Die 5 Punktwerter

Die Sieger

Weitere Piloten

Es meldeten sich insgesamt 21 Piloten, von denen sich 7 Piloten der Herausforderung im Final Programm F-19 stellten.

Das Wetter machte prima mit, bei klarem, blauem Himmel und geringem Wind.
Bereits am Freitag bestand die Möglichkeit Trainingsflüge zu absolvieren.

Unter der bewährten Leitung von Hubert Bäumel fand dann der Wettbewerb selbst ohne Probleme statt.
Der Vereinsvorstand Ingo Kalke mit seinen Mitgliedern hatte auch die Organisation und Verpflegung voll im Griff.

Die 5 geladenen und qualifizierten Punktwerter, in Kombination mit der heuer erstmalig beim LVB eingesetzten Notaumatic, machten es der Organisationsleitung einfacher.

Die Sieger des Bayern Pokals:

1. Platz Christian Niklaß (mi)
2. Platz Robert Forster (li)
3. Platz Raphael Prüfer (Junior) (re)

Der LVB, besonders in Person des F3A Fachreferenten Manfred Schön, bedanken sich bei der VM Regensburg für ihre Bereitschaft zur Durch-führung zum Bayern Pokal und der guten Organisation des Wettbewerbs.

© Text: R. Schwitalla, Fotos: S. Niklaß, S. Prüfer, R. Schwitalla

Den Bericht zum Download als PDF Datei.