Suche schließen X

Aufkleber auf oder an der Ausschussöffnung des Rettungsgerätes

In den Lufttüchtigkeitsforderungen für aerodynamisch gesteuerte Ultraleichtflugzeuge ist zum Einbau des Rettungsgerätes gefordert, dass Austrittsöffnungen für pyrotechnische Systeme von außen deutlich sichtbar in geeigneter Weise markiert sein müssen.

Dies dient unter anderem für die Warnung von Rettungskräften über mögliche Gefahren an einem Unfallort durch noch nicht ausgelöste Pyrotechnik.

Die Prüfer werden bei Stück- und Nachprüfungen das Vorhandensein der Warnmarkierungen überprüfen und sind angewiesen, bei Fehlen der Markierung keine Prüfbescheinigungen auszustellen.

Das Luftsportgeräte-Büro stellt Haltern, die ihr UL beim DAeC registriert haben, Aufkleber kostenlos zur Verfügung. Einfach bei der Beantragung der Jahresnachprüfung mitbestellen oder unter Angabe des Kennzeichens per E-Mail.

Eine spezielle Form der Markierung ist nicht vorgeschrieben. Warnaufkleber erhält man auch bei den Herstellern oder Vertrieben von Rettungssystemen.