Suche schließen X
Facebook Twitter RSS

Bitte BEACHTEN!

Umstellung ALLER Funkstationen des Flugfunks auf 8,33 kHz zum 31.12.2017

Technische Informationen der EASA

Die EASA veröffentlicht schrittweise die wichtigsten Verordnungen, konsolidiert mit den AMC und GM (akzeptierte Nachweisverfahren und Richtlinien) in ihren "Technischen Publikationen".
Damit entfällt das suchen in verschiedenen Dokumenten.

Aus technischer Sicht sind besonders die konsolidierten Versionen der VO (EU) 1321/2014 mit ihren Anhängen Teil-M, -66, -145 und -T, sowie die VO (EU) 748/2012 mit dem Teils-21 als Anhang interessant.

Kleiner Wermutstropfen:
Auch zukünftig werden diese Dokumente ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung stehen.

News Luftfahrttechnik & -betrieb

Über das EU-Recht im Segelflug (08.02.18)

Beim Segelfliegertag in Hagen haben Martin Kader und Werner Scholz einen Vortrag zum aktuellen EU-Recht im Segelflug gehalten. Die dazugehörige Präsentation gibt es jetzt zum Download.» mehr

TKG/EMVG: Wie geht es weiter? (29.01.18)

In dem Verfahren zwischen WDR und Bundesnetzagentur (BNetzA) hat es Ende 2017 zu den Beiträgen nach TKG/EMVG für die Jahre 2003/2004 ein Urteil des Oberverwaltungsgerichtes (OVG) Nordrhein-Westfalen gegeben. Das wurde dem DAeC jetzt bekannt. » mehr

ARC erfordert Prüfung von ADs/LTAs (26.01.18)

Frank Dörner, Rechtsanwalt für Luftrecht, verweist auf seiner Webseite auf einen Beschluss des Verwaltungsgerichtes Braunschweig. Demnach muss für die Erteilung eines ARC überprüft werden, ob sämtliche ADs/LTAs am betreffenden Luftfahrzeug umgesetzt wurden. » mehr

8,33 kHz: Anmeldung von Handfunkgeräten (12.01.18)

UPDATE. Jedes am Flugfunk teilnehmende Funkgerät muss seit dem 1. Januar - mit Ausnahme von Bodenfunkstellen der Flugsicherungsdienste - den neuen Kanalabstand von 8,33 kHz rasten können. Bei der Anmeldung von Handfunkgeräten bei der BNetzA sollten Sie folgendes...» mehr