Suche schließen X
Facebook Twitter RSS

Leistungsabzeichen Segelkunstflug

Die Sportfachgruppe Segelflug/Motorsegelflug im Deutschen Aero Club e.V. verleiht das Leistungsabzeichen Segelkunstflug in den Stufen:

Bronze, Silber und Gold

Das Leistungsabzeichen soll für alle Segelflieger mit Kunstflugberechtigung ein Anreiz sein, sich im Segelkunstflug weiterzubilden. Neben regionalen und nationalen Segelkunstflug-Meisterschaften soll das Leistungsabzeichen helfen, im deutschen Segelkunstflug eine breite sportliche Basis zu schaffen.

Abnahmeberechtigt sind:BronzeSilberGold
Segelkunstfluglehrer mit gültiger Berechtigungx
Segelkunstfluglehrer mit gültiger Berechtigung und Wettbewerbserfahrung mind. Landesmeisterschaft "Advanced" *1)
- aktive oder ehemalige Mitglieder Nationalkader Deutschland im Segelkunstflug, "Advanced" *1)
xx
Aktive oder ehemalige nationale oder internationale Schiedsrichter im Segelkunstflug *2)
xxx
Aktive oder ehemalige Mitglieder Nationalkader Deutschland im Segelkunstflug "Unlimited" *1)xxx
Weitere erfahrene Personen per Ernennung durch den Beauftragten Segelkunstflug im DAeC *3)xxx

 

*1) die praktische Erfahrung darf nicht länger als fünf Jahre zurück liegen, hierzu bitte Angaben machen

*2) die praktische Erfahrung, mindestens Deutsche Meisterschaft, darf nicht länger als fünf Jahre zurück liegen; hierzu bitte Angaben machen

*3) sind bis auf Widerruf durch den Beauftragten Segelkunstflug in der BuKo Segelflug abnahmeberechtigt

Der Prüfungsflug für die jeweilige Stufe ist unter Verwendung des entsprechenden Bewertungsbogen (Form A) zu bewerten.

Der Abnahmeberechtigte bestätigt durch Name, Unterschrift und Art der Befähigung (siehe *1), *2), *3) ) den Bewertungsbogen und Antrag zum Leistungsabzeichen.

Die Unterlagen sind über das Büro der Bundeskommission Segelflug im DAeC, zur Bestätigung durch den Beauftragten Segelkunstflug in der BuKo einzureichen.

Die Bundeskommission Segelflug führt die nationale Liste der verliehenen Leistungsabzeichen und stellt die Urkunde aus.

In der Übersicht werden die Piloten genannt, denen ein Leistungsabzeichen bereits verliehen wurde.