Suche schließen X
Facebook Twitter RSS

Der Sport braucht Regeln um Anforderungen zu formulieren und Leistungen vergleichbar zu machen. Das gilt nicht nur für regionale und nationale Ereignisse, sondern darüber hinaus auch für internationale Ereignise wie Welt-  und Europameisterschaften.

Die höchste internationale Luftsportorganisation ist die Fédération Aéronautique International, kurz FAI , die mit derzeit zwölf Sportkommissionen das internationale Wettbewerbsgeschehen verwaltet und abwickelt, und auch die Regeln formuliert. Von diesen sind letztlich die meisten nationalen Regeln abgeleitet und finden bei uns in Deutschland, soweit umsetzbar, Anwendung.

Darüber hinaus ist die FAI verantwortlich dafür, daß der Luftsport "sauber" bleibt. Nationale und internationale Regeln (NADA, WADA) verhindern hier den Zugang von Doping in den Luftsport.

Um an einem internationalen Wettbewerb unter dem Dach der FAI teilzunehmen, benötigt ein Luftsportler die FAI-Sportlizenz und muß den Anti-Doping-Codex unterschreiben

FAI-Regeln

HubschrauberflugSection 9 WHC-Rules
KunstflugSection 6 Part 1
Fairplay-System (Explanation)
PräzisionsflugSection 2 Precision
RallyeflugSection 2 Rallye
Air Navigation RaceSection 2 ANR

Downloads

FAI -SportlizenzDokument öffnen und online bearbeiten
AthletenvereinbarungDokument öffnen
DAeC-SchiedsvereinbarungDokument öffnen
Anti-Doping Informationen

Deutsche Regeln

Wettbewerbsordnung NavigationsflugWBO