Suche schließen X
Facebook Twitter RSS

Flugschulen in Deutschland

Für eine erfolgreiche Flugausbildung gibt es Flugschulen, die unter der strengen Aufsicht der Landesluftfahrtbehörden in Vereinen oder kommerziell die Ausbildung zum Privatpiloten anbieten. Ganz gleich, ob man eine Leichtflugzeug-Pilotenlizenz ( LAPL ) oder die klassische Privat-Pilotenlizenz ( PPL ) erwerben möchte, man kommt an der Schulbank nicht vorbei. Und weil Fliegen ja international ist, nennen wir die Schule FTO, nämlich Flight Training Organisation. Das klingt nicht nur schick, sondern ist international im europäischen Raum einheitlich, und so kann man bald überall in der Europäischen Union einen wiederum überall gültigen Pilotenschein erwerben. Dafür, dass das geht, hat der Rat der Europäischen Union im Jahr 2011 unter der laufenden Nummer 1178 eine entsprechende Verordnung bestätigt, die von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) formuliert worden war.

Eine Liste von Flugschulen haben wir hier zusammengestellt, und auch jeder Verein gibt gerne Auskunft darüber, wie man zu "seinem Schein" kommt, und was alles dazu gehört

>>hier<< gibt es die Übersicht über Flugschulen als *.pdf