Suche schließen X
Facebook Twitter RSS
< Bund fördert Sanierungen
01.02.2017 Allgemein

DFS und Bundeswehr bei DAeC

Vertreter der Deutschen Flugsicherung und des Luftfahrtamtes der Bundeswehr haben sich mit Delegierten des DAeC in der Bundesgeschäftsstelle in Braunschweig ausgetauscht.

Volker Engelmann, Vorsitzender des Bundesausschusses Unterer Luftraum, DAeC-Vizepräsident Michael Rottland, Jürgen Kubicki, DAeC-Referent Luftraum, Flugbetrieb und Flugsicherheit, Jan Braune von der Bundeskommission Segelflug, Hauptmann Stephan Fleper, Oberstleutnant Gerd Schakau, DFS-Mitarbeiter Gunnar Strobel und Major Sascha Greuel.

Bei dem Treffen ging es neben dem persönlichen Kennenlernen um die Zusammenarbeit des DAeC-Referats Luftraum, Flugbetrieb und Flugsicherheit mit dem Luftfahrtamt der Bundeswehr. Ein Ergebnis: Der DAeC übermittelt künftig die Termine der großen Wettbewerbe an diese Stelle, um auf diese Weise für zusätzliche Sicherheit im Luftraum zu sorgen. Der direkte Draht soll offizielle Mitteilungen wie Notams ergänzen.

Gunnar Strobel von der DFS nutzte den Termin, um die Geschäftsstelle kennenzulernen und die Vereinbarungen zu bestätigen, die der DAeC Ende September mit der DFS in Langen beim Luftraumabstimmungsgespräch getroffen hatte.

Das Treffen in Braunschweig soll nicht das letzte seiner Art gewesen sein, sondern einmal im Jahr wiederholt werden.