Suche schließen X
Facebook Twitter RSS
< Wichtige Vereinfachung für ELA 1
15.07.2015 Allgemein, Luftfahrttechnik & -betrieb, Segel- & Motorsegelflug, Motorflug

Kleine Änderungen selbst gemacht

Mit der Decision ED 2015/016/R der EASA wird der Aufwand für typische Instandhaltungsaufgaben deutlich reduziert. Für kleine Änderungen entfällt damit die Notwendigkeit der aufwendigen Beantragung eines „Minor Change“.

In den „Certification Specifications for Standard Changes & Standard Repairs (CS-STAN)” werden die Vorschriften für die Durchführung von Standardänderungen und –reparaturen festgelegt. Vor allem für die einfachen Luftfahrzeuge der Allgemeinen Luftfahrt wird mit der Anwendung der CS-STAN an vielen Stellen der Aufwand für typische Instandhaltungsaufgaben reduziert.

CS-STAN gilt beispielsweise für die Installation oder den Austausch von Funkstationen, Transpondern und Antennen. Bislang waren für diese Arbeiten die aufwendigen Genehmigungen eines „Minor-Change“ notwendig, wenn der Hersteller des Luftfahrzeuges nicht von sich aus eine allgemeine Anleitung in Form einer Technischen Mitteilung veröffentlicht hat.

Die CS-STAN sind ein weiterer Schritt der EASA auf der „General Aviation Road Map“. Ziel dieser Initiative ist es, einfachere, bessere und leichtere Regeln für die Allgemeinen Luftfahrt umzusetzen. Das vorliegende Dokument soll in einer zweiten Phase fortgeschrieben werden.

Leider liegen die CS-STAN nur in Englisch vor. Der DAeC hatte während des Kommentierungsprozesses gefordert, diese wichtigen Dokumente auch zu übersetzen. Die EASA hält dies für nicht notwendig.

 

Informationen: Ralf Keil, Tel.: 0531/23540-57, r.keil(at)daec.de