Suche schließen X
Facebook Twitter RSS
< Neue Luftraumdaten
31.03.2017 Allgemein, Luftfahrttechnik & -betrieb

Beratung zu Bodenfunkstationen

Der Bundesausschuss Technik weist noch einmal darauf hin, dass in absehbarer Zeit sämtliche Bodenstationen für das Flugfunkband im 8,33-kHz-Raster zugelassen sein müssen.

Die Umstellung der Bodenfrequenzen beginnt am 1. Januar 2018 und ist bis zum 31. Dezember 2018 abgeschlossen. Um Engpässe zu vermeiden, sollten Vereine die Anschaffung der neuen Bodenstationen nicht auf die lange Bank schieben.

Die Auswahl reicht von einer einfachen Tischstation im Gehäuse, über ein 19-Zoll-Tower-Einschubgerät bis hin zur Komplettlösung am Arbeitsplatz. Professionelle Beratung gibt es bei einschlägigen Anbietern. Dazu gehört die Firma Air Plus in Friedrichshafen. Sie bietet:

• Beratung bei der Geräteauswahl

• Angebot und Lieferung der Geräte

• Unterstützung bei Einbau und Anbindung (per Hotline oder vor Ort)

• Unterstützung bei der Frequenzzuteilung

Vereine des DAeC können sparen, wenn sie sich für eine solche Komplettlösung entscheiden. Direkt bei Rechnungsstellung erhalten sie dann folgende Rabatte:

• 15 Prozent bei Bestellung bis 31. Mai 2017

• 10 Prozent bei Bestellung bis 31. August 2017

• 5 Prozent bei Bestellung bis 31. Oktober 2017

Bitte beachten Sie, dass mit Lieferengpässen zu rechnen ist, je näher das Datum der Umstellung rückt. Weitere Infos gibt es per E-Mail - f.kindzorra(at)airplus24.com - oder unter +49-7541-38878-27.

Interessierte sollten, um in den Genuss eines Rabattes zu kommen, bei der Kontaktaufnahme angeben, dass Sie für einen DAeC-Verein anrufen.