Suche schließen X
Facebook Twitter RSS
< UL-Fluglehrerlehrgänge 2017
17.02.2017 Allgemein, Luftsportgeräte-Büro

Prüferlehrgang zu spannendem Material

Bespannmaterial für Flugzeuge wird ständig weiterentwickelt: Um auf dem neuesten Stand zu bleiben, haben sich am Mittwoch 22 Prüfer der Klasse 5 zu einer DAeC-Fortbildung in Leipzig getroffen.

In der „Lanitz-Prena Folien Factory“ bekamen sie Infos aus erster Hand von Firmeninhaber Siegfried Lanitz: zu Geschichte, Herstellung und Trends.

Wie wurde Bespannmaterial vor 100 Jahren produziert - wie wird es heute gefertigt? Welche Materialen, welche Techniken kommen zum Einsatz? Bei der Fabrikführung ging es um fast jede Frage zur Flugzugbespannung. Rede und Antwort stand auch Diplom-Ingenieur Michael Bätz vom Luftsportgeräte-Büro des DAeC.

Gastgeber Lanitz stellte seine neuste Entwicklung vor, die den Markt ohne Zweifel erweitert: sogenanntes Oratex-Gewebe, das ohne Spannlack, Lösungsmittel oder Schleif-Arbeiten aufgebracht werden kann und dabei UV- und wetterbeständig ist. Flugzeugbauer benötigten damit weniger Arbeitsgänge, atmeten weniger giftige Dämpfe ein und sparten Geld, so der Hersteller.  Beeindruckt zeigten sich die Prüfer unter anderem von den eigens für das Gewebe entwickelten Maschinen, die ganze Räume füllen.

Dass es einen Nachfolgelehrgang geben wird, steht bereits fest. Vorgesehen ist dieser für den Herbst 2017. Prüfer Klasse 5 können sich bei Christian Spintig für die Veranstaltung registrieren lassen – per E-Mail an c.spintig(at)daec.de oder telefonisch unter 0531/23540-64.