Suche schließen X
Facebook Twitter RSS

 

Am 23. Dezember 2014 wurden die neuen Regelungen der Verordnung über Luftfahrtpersonal im Bundesgesetzblatt veröffentlicht.

Luftsportgeräte-Büro des DAeC, 05. Januar 2015 - zuletzt bearbeitet 08.04.2015

Tauglichkeit: LAPL ist ausreichend. Damit gilt das Tauglichkeitszeugnis 5 Jahre bis zum 40. Lebensjahr, danach muss der Pilot alle 2 Jahre zur Wiederholungsuntersuchung.

Ausbildungsgenehmigung - Flugschulen: Alle diesbezüglichen Regelungen sind jetzt in der LuftPersV integriert und nicht mehr in der LuftVZO .

Ausbildungsmeldung: Die Flugschule benötigt von den Bewerbern vor Beginn der Ausbildung

  • das Tauglichkeitszeugnis,
  • eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses und
  • bei minderjährigen Bewerbern eine Zustimmungserklärung des gesetzlichen Vertreters

Es entfallen der Nachweis über die „Sofortmaßnahmen am Unfallort“, die Erklärung über laufende Ermittlungs- oder Strafverfahren, die Auskunft nach § 30 Abs.8 des Straßenverkehrsgesetzes und das Führungszeugnis nach § 30 Abs.5 des Bundeszentralregistergesetzes.

Prüfungen: Die Theorieprüfung und notwendige Nachprüfungen müssen innerhalb von 18 Monaten abgelegt werden. Wiederholungen in einzelnen Fächern sind auf dreimal begrenzt. Ab dem Datum des letzten Teiles der bestandenen Theorieprüfung sind nun 3 Jahre Zeit bis zur Praxisprüfung.

Lizenzen werden unbefristet ausgestellt. Ein Umtauschzwang der alten Lizenzen innerhalb einer Frist besteht nicht. Bei der nächstfälligen Verlängerung (siehe Aufdruck im Schein) wird die Lizenz unbefristet erteilt. Dazu gibt es ab sofort einen gesonderten Vordruck. Es macht keinen Sinn, vorzeitig zu agieren, denn wir müssen sonst die noch gültigen Lizenzen einziehen, wodurch ein erhöhter Aufwand entsteht und längere Wartezeiten vorprogrammiert wären. Informationsblatt

Abgelaufene Lizenzen werden nach wie vor erneuert unter Vorlage aller dazugehörigen Nachweise.

Zur Lizenzbeantragung ist eine ordentliche (Farb)Kopie des Personalausweises oder Reisepasses beizufügen. Das Passbild entfällt.

Alleinflüge nach der Praxisprüfung sind auf den Rückflug zum Startort nach bestandener Flugprüfung beschränkt. Danach ist der Luftfahrerschein mitzuführen.