Suche schließen X
Facebook Twitter RSS
Fliegen - Beobachten - Dokumentieren

Der Vogelflug hat die Menschen schon immer fasziniert. Der uralte Menschheitstraum zu fliegen wie ein Vogel ist inzwischen mit Segelflugzeugen, Gleitschirmen, Drachen und anderen Luftfahrzeugen möglich geworden. So haben Pilotinnen und Piloten eine besondere Beziehung zu ihren gefiederten Vorbildern, den Vögeln. Viele berichten immer wieder von beeindruckenden "Luftigen Begegnungen", beispielsweise beim Kreisen in der Thermik, beim Soaren im Hangaufwind oder beim Überlandflug.

Der Deutsche Aero Club (DAeC) und der Deutsche Hängegleiterverband ( DHV ) wollen mit dem Projekt "Luftige Begegnungen" informieren, wichtige Daten sammeln und damit Fragen beantworten helfen. "Wo begegnen Piloten welchen Vogelarten?" und "Wie reagieren unsere gefiederten Kollegen auf Luftfahrzeuge?" sind nur zwei von vielen Fragen, die zu klären sind. Erste Daten gibt es bereits. Viele Piloten berichteten von herrlichen, mitunter länger andauernden gemeinsamen Flügen und unglaublichen Annäherungen der Vögel. Die Flugkünste und Leistungsfähigkeit der Tiere waren beeindruckend. Sie wirkten oft neugierig, manchmal sogar verspielt. Von gefährlichen Begegnungen oder aggressiven Reaktionen der Vögel wurde nur sehr selten berichtet.

Foto: J. Bajewski

Mit Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und einer verbesserten Datenbank ging das Projekt in eine neue Phase. Mitmachen können Pilotinnen und Piloten aller Sparten des Luftsports, von Segel-, Motorsegel-, Motor- und Ultraleichtflugzeugen sowie Modellflieger, Ballonfahrer, Drachen- und Gleitschirmflieger. Jede Meldung ist ein wertvoller Beitrag für die Arbeit und Erforschung der Reaktion der Vogelwelt. 

Mehr Informationen
www.luftige-begegnungen.de
Zwischenergebnisse
Meldeportal
Preisverleihung zum UN-Dekade Projekt (BGLand24.de)

DIESES PROJEKT WURDE GEFÖRDERT VON: