Suche schließen X
Facebook Twitter RSS

Alles unter einem Dach: Zusammenschluss der Sportarten

Segel- und Motorflug waren die traditionellen Kernsportarten im DAeC. Aber bereits bei der Gründung des Verbands hatten Vertreter der beiden Sparten einen engen Zusammenschluss aller Luftsportler gefordert. Die Modellflieger und Ballonfahrer wurden deshalb auch schnell im DAeC heimisch. Mit Erfolg: Der DAeC entwickelt sich rasch zu einem großen, leistungsstarken Verband. Später schlossen sich auch die neuen Sportarten Drachen- und Gleitschirmfliegen, Fallschirmspringen und Ultraleichtfliegen dem Dachverband an. Heute ist der DAeC der zweitgrößte Luftsportverband in Europa. Nach wie vor bilden die Segel- und Motorflieger das Rückgrat des DAeC und übernehmen große Verantwortung.